Montag, 18. Dezember 2017

Kreativ Blog-Hop - Last-Minute Weihnachtsideen



Beim Kreativ Blog-Hop gestalten 4 andere Stampin' Up! Demos, aus Augsburg und Umgebung, und ich Projekte und präsentieren sie zur gleichen Zeit auf unseren jeweiligen Blogs. Das bedeutet für euch noch mehr Anregungen, was ihr mit den Produkten von Stampin' Up! zu einem bestimmten Thema machen könnt.

Heute ist das Thema Last-Minute-Weihnachtsideen!

Die Weihnachtswoche hat begonnen, am Sonntag ist Heiligabend und falls ihr noch Last-Minute etwas für Weihnachten gestalten wollt, findet ihr heute auf unseren Blogs die passenden Projekte.

Angelika Schmitz von Kreativ-Stanz
Dorothea Keiling von Kreativ mit Stempeln
Stefanie Steichele von Meinekreativwerkstatt
Ulrike Schmidbaur von Ulrikes Bastelversum


Meine Last-Minute-Weihnachtsidee ist ein ganz einfaches Minialbum um die Grußkarten, die man zu Weihnachten geschenkt bekommt aufzubewahren. Klar kann man da auch irgendwelche Ordner mit Folien nehmen, aber dieses Minialbum nimmt nicht viel Platz weg, hat die Karten von einem Ereignis  oder Thema in sich und man kann auch so durchblättern wie durch ein Album und lesen was in den Karten geschrieben wurde ohne die Karten irgendwo rausziehen und danach wieder reinstecken zu müssen.
Ich denke ich werde davon noch viele weitere machen und endlich mal die Karten sortieren und ins Regal stellen, die ich im Moment noch in einem Kunststoffhängeteil mit Taschen habe, wo eigentlich nur Platz für 8 Karten ist und auch nur hochkant und wo ich immer wieder Karten übereinander reinstecke, weil ich nicht weiß wohin damit.


Die Idee dazu habe ich bei Danipeuss gesehen. Dort hatte Mel ein Album für Weihnachtskarten gemacht und ich habe es mir wieder so angepasst, wie ich es brauche. Ihr Album war um einiges dicker, aber da ich nicht so viele Karte bekomme (mag dran liegen, dass ich auch nicht viele verschicke) ist meins nur so dick, dass ca. 6 Karten reinpassen + noch extra in der Tasche innen.


Die Karten werden von Kordel gehalten, die einfach so oft um den Rücken gewickelt wird, wie man Karten reinstecken will. Nachdem ich letztes Jahr 6 Karten bekommen habe, die ich auf Anhieb nicht gefunden habe (da wäre ein Album gut ;) hab ich einfach 6 Karten zusammen gesucht in unterschiedlichen Größen um euch das demonstieren zu können.


Wenn ihr mehr Karten bekommt oder jemand, dem ihr so ein Minialbum schenken wollt, müsst ihr einfach nur die Tiefe des Albums ändern. Meins ist 1 cm tief, bei 2 cm passen dann auf jeden Fall mindestens 12 rein, plus dem was in die Tasche vorne reinpasst. Die wird dann allerdings ein cm kürzer oder wenn ihr noch dickere Alben machen wollt, lasst ihr die Tasche einfach weg oder nehmt dafür ein extra Blatt.

Material
2 Blätter extra starker Farbkarton in A4
Flüssigkleber oder Abreißklebeband
Papier und/oder Washitape zum Verzieren
Klett-Klebepunkte oder Minimagnete für den Verschluss

Vielleicht hilft euch beim Zurechtschneiden und Zusammenbauen meine kleine Zeichnung, die ich mir immer vorher mache.

Ein Blatt wird auf der langen Seite im Schneidebrett angelegt und bei 12 und 28 cm gefalzt und bei 29 cm abgeschnitten. Das andere Blatt wird bei 1, 17 und 18 cm gefalzt und bei 24 cm abgeschnitten.
Das Grundgerüst ist fertig, wenn ihr die beiden 1 cm Falzlinien an den Enden der beiden Blätter aufeinander klebt.
Bevor ihr das tut könnt ihr aber bei dem 12 cm breiten Stück vom ersten Blatt ein Eck wegschneiden, damit es eher nach einer Tasche aussieht und man die Karten leichter sieht und rausnehmen kann. Das Stück klappt ihr dann einfach nach innen ein und klebt es nur einmal ganz unten fest, damit die Tasche entsteht.
Das Teil vorne, wo man den Verschluss befestigt könnt ihr gerade lassen oder aber auch ein Eck wegschneiden. und dann alles noch so verzieren wie ihr wollt.

Kommentare:

  1. Suuuuperidee! Ich habs noch nicht gaaaanz verstanden - aber ich probiere es aus.
    (... und wenn es klappt, bekommst du nächstes Jahr eine Karte. VERSPROCHEN!)
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      hat es denn funktioniert? Mein Freund und ich haben jetzt doch noch ein paar mehr Karten bekommen und ich werde vermutlich einfach noch mal ein paar Mal Faden drumherum wickeln um noch mehr Karten unter zu bringen. Sonst ist die Tasche so voll gestopft. Sieht aber super aus und man hat alle Karten an einem Ost.
      Viele Grüße aus meiner Bastelecke
      Jana

      Löschen
    2. Hurra!!! Es hat super geklappt und sieht richtig gut aus. Ich habe es ein bisschen breiter gemacht und dank der vorderen Klappe kann man auch Karten mit einem längeren Format als üblich unterbringen!! Danke für die Idee und das Zeigen!!!
      Ganz liebe Grüße
      Heike

      Löschen
    3. Super! Ich finde es auch so gut, dass ich auf jeden Fall noch mindestens eins für meinen Geburtstag mache, der Ende November war. Ich hab auch alle Karten die so nicht passen einfach in die Tasche gesteckt. Und man könnte ja innen, also auf die Rückseite auch noch mal eine Tasche machen.
      Viele Grüße aus meiner Bastelecke
      Jana

      Löschen