Donnerstag, 18. August 2016

Persönliches Geschenk für Eltern oder Großeltern

Ich bin aus dem Urlaub zurück!
Ja ich weiß, ich hab mich hier auf dem Blog nicht wirklich abgemeldet. Das liegt daran, dass ich eigentlich vor hatte während des Urlaubs weiter zu posten. Allerdings hatte ich keine Zeit mehr Blogposts vorzubereiten und der Laptop von meinem Freund wollte sich nicht mit den W-LANs der Hotels verbinden.

Heute ist aber der Geburtstag meiner Mutter und dann fahren wir übers Wochenende zu der Silberhochzeit vom Onkel meines Freundes.

Letztes Jahr ist meine Mutter 60 geworden. Sie wollte nicht groß feiern, auch wenn ich ganz viel organisiert hätte, so wie schon zu ihrem 50. Geburtstag.
  • eine Sammelaktion für ein Wellness-Wochenende
  • ein Gästebuch im Stil eines Freundebuches, mit kleinem Polaroidfoto der Person
  • eine Freundin und ich waren Barkeeper (ich hatte zu dem Zeitpunkt im Kino auch ab und zu an der Bar gearbeitet)
  • ich habe Freunde von früher aufgetrieben und eingeladen, bzw. anrufen lassen
  • ich hab nach einiger Zeit, in der ich kein Saxophon gespielt hatte, mit der Band meines Saxophonlehrers ein Ständchen gebracht (echt peinlich, ich hätte mehr üben sollen!
Ich wollte ihr aber neben einem normalen Geschenk auch noch was Besonderes und persönliches machen. Deshalb hab ich meinen Bruder angestiftet und hab ihm ein paar Bilder von früher geschickt, damit er Klamotten mitbringt, die ähnlich aussehen und wir die Fotos nachstellen können.

Ein paar sind wirklich ganz cool geworden, obwohl es wirklich nicht einfach war. Wir wohnen nicht mehr da, wo wir früher gewohnt haben und so sehen die Räume, Türen und alles anders aus. Außerdem war teilweise nicht genug Paltz im Raum um die Fotos aus der gleichen Perspektive hinzubekommen. Wir sind auch ein deutliches Stück größer, also mein Bruder und ich ;)
Das sieht man vor allem auf den Fotos wo meine Mutter mit drauf ist.

Ausdrucke von den Fotos hängen mitlerweile bei Meiner Mutter im Wohnzimmer an ihrer Fotowand. Sie hatte sich auch aktuelle Fotos von uns gewünscht, deshalb haben wir auch gleich noch ein Foto von meinem Freund und mir gemacht.

Und hier jetzt quasi die Vorher-Nachher-Fotos:





Kommentare:

  1. Ganz tolle Idee :)
    Die Fotos sind wirklich witzig geworden! :DD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja find ich auch und das machen der Fotos war auch sehr witzig. Vor allem weil meine Mutter jetzt in einer Wohnanlage wonht und es schon merkwürdig war, die Fotos draußen zu machen.

      Löschen
  2. Die Idee finde ich genial. Ich glaub ich krame auch mal in alten Fotos. LG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird nicht hinhauen wirklich alles genau nachzustellen, das fängt schon bei der Kleidung an. Aber ich hab zumindest versucht von den Farben ähnlich zu sein, das macht viel aus. Bei dem unteren Bild habe ich zum Beispiel ein rotes und ein weißes Oberteil übereinander angezogen um die Farben dabei zu haben und dann einfach eine blaue Strickjacke. Man muss auf jeden Fall kreativ werden und das Shooting an sich ist sehr witzig gewesen.
      Ich wünsch dir vile Spaß dabei!

      Löschen
  3. Klasse!!! Coole Idee und tolle Umsetzung!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Vorher/Nachher Fotos super. Die Idee alleine ist schon so klasse. Deine Mama hat sich bestimmt sehr darüber gefreut.:-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Das sieht super toll aus.

      Löschen
    2. Ja das hat sie auf jeden Fall. Eine Auswahl hängt jetzt an ihrer Bilderwand im Wohnzimmer.

      Löschen